Internationale Anknüpfung

Im Gegensatz zu den meisten ausländischen Gesetzgebungen enthält das Schweizerische internationale Privatrecht für den Lizenzvertrag eine ausdrückliche Regelung (vgl. IPRG 122):

  • Der Lizenzvertrag untersteht dem von den Parteien gewählten Recht.
  • Haben die Parteien keine Rechtswahl getroffen, untersteht der Lizenzvertrag dem am Sitz des Lizenzgebers geltenden Recht.

Drucken / Weiterempfehlen: